Über uns

Kulturland
Mitteldeutschland ist seit mehr als 3.000 Jahren ein Ort der Hochkultur. Damals entstand die Himmelsscheibe von Nebra, die weltweit älteste konkrete Himmelsdarstellung. Seitdem prägt die Region durch die Jahrhunderte die europäische Kultur- und Geistesgeschichte.

Geburtsort europäischer Ideen
In Mitteldeutschland nahmen immer wieder wichtige Entwicklungen in der Religion, Architektur, und Kunst ihren Anfang. Von hier aus begann ab 1517 mit Martin Luthers Schriften und Predigten der weltweite Siegeszug der Reformation. Die mit dem Wirken von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Johann Gottfried von Herder und Christoph Martin Wieland verbundene „Weimarer Klassik“ beeinflusste eine ganze Kulturepoche. Eine besondere Beziehung hat die Region zur Musik. Mit Johann Sebastian Bach, Georg-Friedrich Händel, Georg Philip Telemann, Heinrich Schütz, Richard Wagner und Kurt Weill lebte und wirkte hier gleich eine ganze Reihe genialer Musiker und Komponisten. Während das Festspielhaus Dresden-Hellerau bereits vor dem ersten Weltkrieg die künstlerische Avantgarde Europas, darunter berühmte Namen wie Rilke, Kafka, Kokoschka und Le Corbusier, anzog, revolutionierte die Bauhaus-Bewegung und ihre Protagonisten wie Walter Gropius  Wassily Kandinsky, Paul Klee, Ludwig Mies van der Rohe, Lyonel Feininger zwischen 1919 und 1933 von Mitteldeutschland aus Architektur, Design und Kunst in den ganzen Welt.

Heimat für junge Kunst und Hochkultur
Heute ist die Metropolregion Mitteldeutschland mit über 30 öffentlichen Theatern und mehr als 800 Museen und Sammlungen die Heimat einer lebendigen und kreativen Kunst- und Kulturszene. Zum Beispiel für eine junge, deutschsprachige Literaturszene, die sich national und international mit Autoren wie Clemens Meyer und Julie Zeh einen Namen machte. Oder für die weltweite bekannte Malerei der „Neuen Leipziger Schule“ um Neo Rauch und Arno Rink. Und auch die mitteldeutsche Musiklandschaft, deren Bandbreite von weltberühmten Institutionen der Klassischen Musik wie dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Thomanerchor und dem Dresdner Kreuzchor bis hin zu innovativen Labels für elektronische Musik und einer spannenden DJ-Szene reicht, ist heute weit über die Grenzen der Region bekannt.

Impressum

Herausgeber
Metropolregion Mitteldeutschland 
Schillerstr. 5
04109 Leipzig

Verantwortliche Redaktion
Geschäftsstelle Metropolregion Mitteldeutschland
Schillerstr. 5
04109 Leipzig
T: +49(0)341.600 1621
F: +49(0)341.600 1613
M: info@region-mitteldeutschland.com
W: www.region-mitteldeutschland.com  

Die Erstellung des Internetauftritts wurde durch die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gefördert. 

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bildnachweis
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG), H. Neßler; Sylvio Dittrich / Dresden Marketing GmbH, Manfred Esser; iStock, IMG, Stadtverwaltung Gera, Fotodesign Pietschmann, MDR / Dabdoub, „Fanny und Alexander“, Rolf Arnold / Centraltheater, Stadtverwaltung Gera; IMG, M. Bader, M. Ulrich, Stadtarchiv Dessau-Roßlau, Sven Hertel; Stadtarchiv Dessau-Roßlau, IMG, M. Bader, Marketing weimar GmbH, Nathalie Mohadjer, Maik Schuck, Guido Werner, iStock, IMG; IMG, M. Bader, iStock, Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau; IMG, Boris Breuer, M. Bader, Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Barbara Neumann; IMG, M. Bader, Werner Klapper, JenaKultur, Andreas Hub; IMG, Juraj Liptak, Bauhausstadt Dessau-Roßlau, Harald Wetzel, IMG, Klassik Stiftung Weimar, Jens Hausprung, JenaKultur, Andreas Hub, Stadt Chemnitz; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, David Brandt, Estel / Klut, U’mista, Christina Cook; Stadtverwaltung Gera, Fotodesign Pietschmann, MEISSEN®, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Jürgen Lösel, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM), Kühne, Andreas Schmidt, Museum der bildenden Künste Leipzig, IMG, M. Bader, Kunstsammlungen Chemnitz, May Voigt, City-Management und Tourismus Chemnitz GmbH, Roland Halbe, Stiftung Moritzburg, VG Bild-Kunst Bonn, Klaus E. Gölz; Angermuseum Erfurt, Stadtverwaltung Erfurt, von Kirchbach, Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Papenfuss | Atelier für Gestaltung, IMG, M. Bader, H. Neßler, Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz, weimar GmbH, Maik Schuck; Magdeburger Museen, H.-W. Kunze, JenaKultur, Andreas Hub, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Andreas Schmidt, Kunstmuseum Magdeburg, Städtische Kunstsammlungen Zwickau, Gunter Binsack, IMG, Juraj Liptak, Optisches Museum Jena; Sylvio Dittrich / Dresden Marketing GmbH, Christoph Münch, Frank Exß; Stadt Magdeburg, mvgm, IMG, M. Bader, Stadt Erfurt, Erfurt Tourismus & Marketing GmbH, Evangelischem Augustinerkloster zu Erfurt, Barbara Neumann, IMG, Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz; Stadtverwaltung Gera, Bauhausstadt Dessau-Roßlau, Wolfgang Große, weimar GmbH, Maik Schuck, Stadt Magdeburg, Andreas Lander, Erfurt Tourismus & Marketing GmbH, Barbara Neumann, LTM, Andreas Schmidt, Stadtverwaltung Zwickau, JenaKultur, STERNEVENT GmbH, IMG, M. Bader; Matthias Krüger, Berlin, LTM, Armin Kühne, Telemann-Zentrum, Ronny Hartmann, IMG, M. Bader, Eisenach Wartburgregion Touristik GmbH; Aktion Neue Domorgeln Magdeburg e.V., Dr. J. Buchholz, LTM, Andreas Schmidt, Heinrich-Schütz-Haus, Bad Köstritz, Paul-Gerhardt-Haus, Gräfenhainichen, Wikepedia, Klassik Stiftung Weimar, LTM, Andreas Schmidt, Stiftung Bauhaus Dessau, Silvia Höll, Stadtverwaltung Zwickau; LTM, Andreas Schmidt, Anhaltisches Theater Dessau, Claudia Heysel, LTM, Gert Mothes, Matthias Krüger, Berlin, Daniel Koch; IMG, MDR / Andreas Lander, IMG, MDR / Dabdoub, IMG, Ruediger Schestag, TFF Rudolstadt, Jörg M. Unger, Frank Szafinski; IMG, LTM, Andreas Schmidt, IMG, Reiseträume 2010, Archiv Ferropolis, Dresden Marketing GmbH, Sonja Werner, Axel Clemens, JenaKultur, Andreas Hub, TonLagen, Oliver Killig, Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Theater Erfurt, Lutz Edelhoff, Tim Ukena, fkpscorpio, Highfield, DREIECK MARKETING / Andreas Neustadt, warnerbrothers, Mathias Bothor; „Fanny und Alexander“, Rolf Arnold / Centraltheater, LTM, Andreas Schmidt; Pressestelle Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle / Udo W. Beier / Nikolaus Brade, Festspielhaus Hellerau, Christoph Münch, „Songs of the Wanderers“, Yu Hui-hung, IMG, Franckesche Stiftungen, Reiseträume 2010, 2011, HGB Pressebild; Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Theater Erfurt, Lutz Edelhoff, Deutsches Nationaltheater, Staatsschauspiel Dresden, Matthias Horn, Berlin „Paris – Texas“, Thomas Aurin / Centraltheater, „Fanny und Alexander“, Rolf Arnold / Centraltheater, Theaterhaus Jena, Theater in Bewegung 2009, „The PorcelainProject“, Needcompany, Anhaltisches Theater, Claudia Heysel; Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, Theater, Oper und Orchester GmbH Halle, Gert Kiermeyer, Puppentheater Magdeburg, Teatro Pavana, Jesko Döhring, Theater Magdeburg, Nilz Böhme, LTM, A ndreas Schmidt, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Olaf Ittershagen, eyes palast. Matthias Eckert, HfM, Maik Schuck, Thüringen Ballett, Stephan Walzl; IMG, Jens Wolf, M. Bader, Tourist-Information Greiz, City-Management und Tourismus Chemnitz GmbH; Nationalpark Sächsische Schweiz, Bildarchiv Nationalparkverwaltung, Frank Richter, IMG, Boris Breuer, Stadt Magdeburg, Hans Ludwig Böhme, Dresden Marketing GmbH, Schlösserland Sachsen, Wolfgang Friebel; Stadtverwaltung Gera, IMG, Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Barbara Neumann, weimar GmbH, Maik Schuck, JenaKultur, Toma Babovic, Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, IMG, Jürgen Hohmuth